Anonim
bmw 435i test drive 93 750x500

Autocar UK veröffentlicht seine Probefahrt mit dem BMW 435i. Unsere eigene Bewertung von der Estoril Race Track wird erscheinen, aber in der Zwischenzeit…

Autocar UK veröffentlicht seine Probefahrt mit dem BMW 435i.

Unsere eigene Bewertung von der Estoril Race Track wird folgen, aber in der Zwischenzeit wollen wir sehen, was die britischen Journalisten vom neuen BMW 435i halten.

Hier ist ein Auszug aus der Rezension:

„Auf den ersten Blick fühlt sich das 435i-Coupé nicht allzu weit vom alten 335i-Coupé entfernt. Der Antriebsstrang ist äußerst raffiniert und zeichnet sich durch sein Fahrgefühl in der Stadt und auf der Autobahn aus. Dies ist jedoch keine wirkliche Überraschung. Der weltweite Verkaufserfolg, den BMW in den letzten zwei Jahrzehnten erzielt hat, basiert in hohem Maße auf der Weiterentwicklung seiner traditionellen Modellreihen. Dies zeigt sich deutlich im Straßenverkehr seines neuesten Zweitürers.

bmw 435i test drive 93 655x436

Einerseits ist dies eine willkommene Entwicklung; Bis zur Einstellung der Produktion Anfang dieses Jahres erzielte der Vorgänger dieses Autos immer noch eine hohe Punktzahl für das Gesamtengagement. Auf der anderen Seite könnte es als Selbstzufriedenheit angesichts eines ziemlich gewaltigen zweitürigen Wettbewerbs interpretiert werden. Ein neues Modell sollte sicherlich eine Frische des Geschmacks bringen, die über einen neuen Namen hinausgeht.

Trotz der Vertrautheit besteht kein Zweifel an der Unterhaltungsfähigkeit des BMW 4er. In reiner Fahrweise ist es genauso ansprechend wie das Audi A5 Coupé und die Mercedes-Benz E-Klasse, wenn nicht mehr. Die elektromechanische Lenkung ist präzise, ​​reaktionsschnell und recht gut gewichtet mit eifrigen selbstzentrierenden Merkmalen bis zu moderaten Geschwindigkeiten. Eine Reduzierung der Unterstützung macht sie jedoch künstlich leicht, ohne Gefühl und ohne echte Rückmeldung bei höheren Geschwindigkeiten.

Die Fahrwerksraten des 435i-Coupés sind deutlich höher als in der 435i-Limousine, was zu einer strafferen Körperbeherrschung und einer höheren Agilität beim Testen von Asphaltabschnitten im Sportmodus führt. Beim Einlenken herrscht eine wirklich beeindruckende Haltung, und diese optionalen 19-Zoll-Reifen bieten eine Menge Front-End-Biss - all dies erhöht das Selbstvertrauen von der ersten Kurve an.

Wenn Sie das Tempo erhöhen und den Sport Plus-Modus wählen, um den Schwellenwert des umschaltbaren DSC + -Systems (Dynamic Stability Control Plus) zu senken, das auch als elektronisches Differential fungiert, entdecken Sie eine zusätzliche Dimension des Fahrverhaltens und eine ausgeprägte Fähigkeit, das zu treten Schwanz heraus, wenn versucht. Aber nach wie vor kann eine feste Fahrt manchmal den Glanz des Fahrverhaltens beeinträchtigen und das Chassis der Einhaltung der Mittelkurven berauben, wenn die Oberfläche nicht absolut glatt ist. “