Anonim
hydro7

BMW Hydrogen 7 begleitet das Verkehrsministerium, das Energieministerium und führende Autohersteller auf einer zweiwöchigen Tour durch 31 Städte vom 11. bis 23. August…

BMW Hydrogen 7 begleitet das Verkehrsministerium, das Energieministerium und führende Autohersteller auf einer zweiwöchigen Tour durch 31 Städte vom 11. bis 23. August - Portland, ME - 11. August 2008… Der BMW Hydrogen 7 - der erste wasserstoffbetriebene Luxus Limousine - nimmt an einer beispiellosen Überlandreise mit wasserstoffbetriebenen Autos der weltweit führenden Autohersteller auf der Hydrogen Road Tour 2008 teil.

Vom 11. bis 23. August wird der wasserstoffbetriebene Konvoi von Portland, Maine, nach Santa Monica, Kalifornien, reisen, mit dem Ziel, die Führer des Kongresses aufzufordern, die Schaffung einer landesweiten Infrastruktur für Wasserstofftankstellen zu unterstützen.

Die Hydrogen Road Tour ist eine Partnerschaft mit dem US-Verkehrsministerium, dem US-Energieministerium, der California Fuel Cell Partnership und der National Hydrogen Association. Zu den Teilnehmern zählen neben BMW auch Daimler, GM, Honda, Hyundai-Kia, Nissan, Toyota und VW. Teil dieser breiten Koalition sind auch die Wasserstoff-Kraftstoffanbieter Linde, BMWs Wasserstoff-Kraftstoff-Partner für die Tour, und Air Products.

hydro7 500x375

„BMW hat in unserer Flotte von 100 BMW Hydrogen 7 bereits fast 2 Millionen Meilen zurückgelegt. Wenn Sie auf dieser Tour sind, werden Sie mehr Menschen zeigen, dass Wasserstoff wirklich der beste alternative Transporttreibstoff ist. Ein mit Wasserstoff betriebener Verbrennungsmotor sollte eine wichtige Rolle für die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität spielen “, sagte Tom Baloga, BMW Vice President of Engineering, USA.

Was an der Hydrogen Road Tour am ungewöhnlichsten ist, ist die Partnerschaft zwischen den weltweit führenden Autoherstellern, wichtigen Bundesabteilungen, einflussreichen Nichtregierungsorganisationen und Wasserstoffbrennstoffanbietern, um den Gesetzgebern und der Öffentlichkeit die Realität praktischer, sauberer Energie näher zu bringen. Die Tour wird wichtige Kongressmitglieder in ihren Heimatstaaten besuchen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, diese Autos zu sehen und zu fahren.

BMW Hydrogen 7 ist das einzige Auto auf der Tour, das flüssigen Wasserstoff speichert, um einen Verbrennungsmotor anzutreiben. Wasserstoff ist eine der saubersten verfügbaren Energiequellen, die emissionsfrei ist. Im Wesentlichen ist die einzige Auspuffemission Wasserdampf.

Monokraftstoff Wasserstoff 7 reinigt tatsächlich die Luft

Die Tourflotte wird die Monokraftstoffversion des BMW Hydrogen 7 umfassen, die mit einem V12-Verbrennungsmotor (ICE) ausgestattet ist, der ausschließlich für den Betrieb mit Wasserstoff ausgelegt ist. Es wurde entwickelt, um das CO2-freie und emissionsarme Potenzial sowie die Machbarkeit eines speziellen Wasserstoff-Verbrennungsmotors (ICE) zu demonstrieren.

Der V12-Monokraftstoff-ICE des Hydrogen 7 erzeugt kein CO2 und keine Emissionen nahe Null, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Tatsächlich sind die Auspuffemissionen so infinitesimal, dass sie die Grenzen der aktuellen Emissionsprüftechnologie überschreiten.

Unabhängige Behörden, darunter das Argonne National Laboratory (ANL), haben diese Ergebnisse bestätigt. ANL führte Anfang März 2008 Emissionstests an BMW Hydrogen 7 Monokraftstofffahrzeugen durch und stellte fest, dass nicht nur die Emissionen unendlich gering waren, sondern das Fahrzeug beim Fahren tatsächlich die Luft reinigte.

Abgasemissionen sauber genug zum Trinken

Jüngste Studien haben auch bestätigt, dass das vom Wasserstoff 7 abgegebene Wasser tatsächlich trinkbar ist.

Es wurde festgestellt, dass die Abgase des von FGL Environmental getesteten Monokraftstoffs Wasserstoff 7 innerhalb der von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde (EPA) für sichere Trinkwassernormen festgelegten Grenzen liegen. Die maximale Kontaminantengrenze, abgekürzt MCL, ist die von der EPA festgelegte maximale Grenze für im Trinkwasser enthaltene Chemikalien. Die Ergebnisse zeigten, dass die MCL aus Monokraftstoff-H7-Emissionen den Gesundheitssicherheitsstandards entspricht.

BMW Hydrogen 7 unterwegs

Seit mehr als einem Jahr ist die BMW Flotte von Bi-Fuel Hydrogen 7 ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in eine Wasserstoffzukunft. Bisher sind mehr als 150 Menschen fast 2 Millionen Meilen gefahren. Das so genannte Pioneer-Programm bietet die Flexibilität, praktische Fahrerfahrungen mit Wasserstoff zu sammeln, und zwar mit der Gewissheit, dass Ihnen nicht der Kraftstoff ausgeht. Neben den BMW Wasserstoffpionieren hatten Hunderte von Menschen aus Wissenschaft, Studenten, Medien und der Öffentlichkeit die Gelegenheit, den BMW Hydrogen 7 zu erleben.