Anonim
1983 528e E28 vs 2017 540i G30 02 830x553

BMW hält sich gerne an das, was funktioniert, und spielt nicht mit dem, womit man sich nicht anlegen muss. Ihre Autos hatten die gleiche Form …

BMW hält sich gerne an das, was funktioniert, und spielt nicht mit dem, womit man sich nicht anlegen muss. Ihre Autos haben seit fast einem Jahrhundert die gleichen Grills, sie haben seit fast einem halben Jahrhundert die vier Scheinwerfer und den berühmten Hofmeister Kink. Die Tasten und Instrumente leuchten nicht nur in diesem beruhigenden Orange.

In den letzten Jahren hat BMW jedoch viel Aufsehen erregt, weil die neueren Autos weniger fahrbereit sind und sich mehr auf Komfort als auf Sportlichkeit konzentrieren. Um zu sehen, ob dies der Fall ist, habe ich beschlossen, mein persönliches Auto, einen BMW 528e (E28-Chassis) von 1983, mit einem BMW 540i xDrive (G30-Chassis) der aktuellen Generation 2017 zu vergleichen.

1983 528e E28 vs 2017 540i G30 06 830x554

Völlig andere Antriebe

Ausgehend vom Antriebsstrang verfügen beide Fahrzeuge über Reihensechszylinder-Motoren. Der G30 ist in den Ausführungen 530i und M550i mit Vierzylinder- bzw. V8-Motor erhältlich. Der E28 war in den USA nur mit Reihensechszylinder-Motoren erhältlich. Der 528e, das Auto, das ich vergleiche, hat den M20B27, auch als "ETA" -Motor bekannt, griechisch für Effizienz.

Es produziert mickrige 120 PS mit 170 lb-ft Drehmoment, und die Redline ist bei einem Diesel wie 4500 U / min. Der Motor ist ziemlich drehmomentstark und produziert seine Leistung niedrig. Das Auto war nur mit Hinterradantrieb erhältlich und erreichte in 10, 5 Sekunden 0-60.

Leider konnte ich mein eigenes Auto nicht testen, aber es würde wahrscheinlich altersbedingt etwas langsamer sein. Die meisten E28 haben ein 5-Gang-Schaltgetriebe, es wurde jedoch auch ein 4-Gang-Auto angeboten.

1983 528e E28 vs 2017 540i G30 11 830x554

Der 540i ist mit dem B58-Motor ausgestattet, der zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat, und es ist derselbe Motor, der auch im neuen MK5 Toyota Supra zum Einsatz kommt. Der Motor ist persönlich mein Lieblingsteil an diesem Auto. Es produziert 335 PS, aber BMW unterschätzt ihre Zahlen und realistisch produziert es etwas mehr als 360 PS an der Kurbel.

Es hat auch einen einzigen Turbo mit zwei Schriftrollen. BMW vermarktet dies als „TwinPower Turbo“, was die Kunden verwirrt, dass es sich um einen Twin Turbo handelt. Dieser BMW 540i hat einen Dinan Sport Tune, der den PSI im Turbo erhöht. BMW sagt, dass das Auto 0-60 4, 7 Sekunden (AWD) schaffen kann.

Image

Ich habe es mit dem BMW Runden-Timer getestet und 4, 4 Sekunden auf Lager. Mit der Dinan-Melodie im „Race“-Modus habe ich in 3, 9 Sekunden eine Zeit von 0 bis 60 eingestellt. Dieses Auto ist unglaublich schnell und kostet nur 350 US-Dollar. Es kann innerhalb von 30 Minuten selbst installiert werden. Ein weiterer Teil dieser unglaublichen Beschleunigung ist das 8-Gang-Getriebe von ZF, das blitzschnelle Schaltvorgänge ermöglicht. Es ist kein DCT, aber es kommt nahe.

Image

Leider hat BMW vor einigen Jahren die manuelle Option für den 5er aufgegeben, aber die schnell reagierenden Schaltwippen machen das wieder wett, und nur eine Handvoll Leute würden darüber nachdenken, in diesem Autotyp ein Handbuch zu verwenden.

Das Fahrerlebnis - Analog vs. Digital

Das Fahrerlebnis beider Autos ist sehr unterschiedlich. Der E28 ist sehr analog, mit schwerer Lenkung und viel Rückmeldung über das Lenkrad. Die G30 5-Serie ist mit den Modi Eco Pro, Comfort und Sport ausgestattet. Jeder Modus ändert das Ansprechverhalten des Getriebes sowie das Gewicht der Lenkung.

Image

Im Sportmodus hat die Lenkung ein anständiges Gewicht, aber es gibt nicht viel Feedback, so dass es schwierig ist zu sagen, was die Vorderräder tun, wenn Sie Nebenstraßen fahren. Der E28 wiegt nur 3.000 Pfund und fühlt sich sehr lebhaft an. Das Auto will aufgrund der Längslenkeraufhängung älterer BMWs in fast jeder Kurve übersteuern, wobei dieses Setup teilweise aus diesem Grund weitgehend durch Multi-Link-Setups ersetzt wurde.

Das Fahren des G30 ist in Kurven nicht so aufregend, da das Auto fast 1.000 Pfund schwerer als der E28 und isolierter ist, aber die schnelle Reaktion von Motor und Getriebe macht das etwas wieder wett. Das Frustrierendste am 540i ist, dass er viel Beschleunigungskniebeugen hat und auch bei mäßigem Bremsen taucht. Es lässt es wirklich schwimmend und bootartig erscheinen.

Image

Sobald Sie auf dem neuesten Stand sind, fällt es nicht mehr so ​​auf, weil Sie nicht so langsam und schneller werden. Der G30 kann aufgrund seiner viel besseren Traktion immer noch viel schneller in Kurven fahren als der E28, ist jedoch beim Fahren nicht so einnehmend.

Auf der Autobahn ist der G30 540i unglaublich leise. Kein Motorgeräusch und kaum Windgeräusche. Bei 70 Meilen pro Stunde kann es mit unter 1500 U / min fahren, was auf das 8-Gang-Getriebe zurückzuführen ist. Der E28 528e hingegen ist mit 120 km / h viel lauter, mit einem anständigen Motorgeräusch und viel Windgeräusch, da das Auto kastenförmiger ist und weniger Schalldämmung aufweist.

Ist das klassische Design das Beste?

Image

Auf der Außenseite sieht man viele Ähnlichkeiten. Das 3-Box-Design, die doppelten Nierengitter, die vier Scheinwerfer sowie der Hofmeister-Knick. Alle diese werden auf unterschiedliche Weise ausgeführt, haben aber immer noch die gleiche Grundform. Beide haben eine Hauptcharakterlinie, die von vorne bis zum Rücklicht verläuft, wie die meisten BMWs. Die Linie des neuen G30 teilt sich jedoch in zwei Linien und verbindet sich mit dem Knick.

Image

Viele Leute scheinen zu denken, dass der G30 langweilig aussieht, aber ich mag die Art und Weise, wie er untertrieben aussieht. Der E28 ist ein viel Boxer und schärferes Auto. Vorne hat es die berühmte "Haifischnase", aber die US-amerikanischen "Sprungbrett" -Puffer ruinieren es irgendwie. Beide Autos sind für ihre Zeit ziemlich untertrieben.

Image

Der Innenraum hat wieder viele Ähnlichkeiten. Das grundlegende Design des Kombiinstruments ist das gleiche, obwohl der G30 über ein halbdigitales Kombiinstrument verfügt. Beide Armaturenbretter sind sehr fahrerorientiert, dh sie sind zum Fahrer hin abgewinkelt, was den Zugang zu Bedienelementen erleichtert und ein sportliches Gefühl vermittelt.

Das G30 verfügt über zahlreiche Technologien, darunter: kabelloses Laden, Gestensteuerung, voreingestellte Tasten und das iDrive-System. Das Auto, das ich getestet habe, war 2017 und hatte keine optionale Sicherheitsausrüstung. Für das Jahr 2019 hat BMW jedoch serienmäßig zahlreiche Sicherheitsausrüstungen wie Spurhalteassistenten und Fußgängererkennung hinzugefügt.

Image

Das Auto verwendet das iDrive 6-System, das meiner Meinung nach COMMAND aus dem MMI-System von Mercedes und Audi übertrifft. Ich habe den neuen Mercedes MBUX, das neue Touch Response MMI von Audi oder den neuen iDrive 7 von BMW nicht verwendet, daher kann ich diese nicht kommentieren. Das E28 ist im Vergleich zum G30 sehr spärlich. Das einzige Gerät, das es hat, ist ein Kontrollbedienfeld sowie ein Radio.

Image

Nach einem gründlichen Vergleich dieser beiden ähnlichen, aber völlig unterschiedlichen Autos hat BMW den Fokus meiner Meinung nach leicht von der „Ultimate Driving Machine“auf etwas Komfortorientierteres verlagert. Ich verstehe, dass der BMW 540i kein M- oder Sportwagen ist und dass es sich um eine Führungslimousine handelt.

Wenn man jedoch nur zwei Generationen auf den E60 zurückgeht, findet man selbst in den Nicht-M-Varianten einen viel sportlicheren Antrieb. Der neue G20 3er scheint Journalisten zu überzeugen, da er sich im Vergleich zum vorherigen F30 verbessert. Wir können also hoffen, dass BMW in zwei oder drei Jahren, wenn das neue Modell auf den Markt kommt, einige dieser Probleme beheben kann, um es zu einem ansprechenderen Auto zu machen.